Existenzgründung - Jetzt durchstarten

fotolia_105733453_s.jpg

Sie

  • haben eine vielversprechende Geschäftsidee
  • wollen mehr Unabhängigkeit, Selbstbestimmung und Selbstverwirklichung
  • sind bereits Jungunternehmer und suchen den richtigen Weg
     

Eine Vielzahl von Existenzgründungen werden heute nach wie vor realisiert als gäbe es keinen Wettbewerb. Auch der Bereich der betriebswirtschaftlichen Planung wird eher dem Zufall überlassen. So kommt es, dass von allen Existenzgründungen nach fünf Jahren höchstens ein Viertel noch existieren.

Sie hoffen, dass Sie Erfolg haben und zu den Erfolgreichen aller Gründungen gehören. Sie sollten nicht nur hoffen - Sie sollten etwas dafür tun. Bereiten Sie Ihre Existenzgründung sorgfältig vor. Denn Ihr Erfolg ist planbar.

Als Jungunternehmer bieten wir Ihnen Hilfe, Beratung und Unterstützung in der Gründungsphase, so dass Sie sich voll auf Ihre fachliche Tätigkeit konzentrieren können und nicht das Gefühl haben, allein zu sein.

Die Begleitung zur Selbständigkeit wird finanziell durch Fördermittel unterstützt.

Gern beraten wir Sie in einem Erstgespräch kostenlos und unverbindlich.

 

Wir

  • bieten professionelle Existenzgründungsberatung
  • helfen Ihnen auf dem steinigen Weg
  • kennen die richtigen Fördermittel

 

Businessplan


Ihr Businessplan ist Ihr Aushängeschild nach außen. Er soll Ihre Kapitalgeber und Ihre zukünftigen Geschäftspartner von Ihrer Geschäftstüchtigkeit und von Ihrer Idee überzeugen – und in erster Linie soll er auch Sie überzeugen. Sie müssen sich sicher sein können, dass Ihre Idee geeignet ist, langfristig Ihren Lebensunterhalt zu erwirtschaften.

Sie müssen sich mit jedem Gliederungspunkt des Businessplanes intensiv auseinandersetzen. Ihr Konzept ist nicht mal schnell geschrieben, sondern muss „reifen“. Je länger Sie sich darüber Gedanken machen, wie Sie z.B. Ihre Kunden erreichen wollen oder warum Ihre zukünftigen Kunden gerade bei Ihnen kaufen sollen, desto besser wird Ihr Geschäft später anlaufen.
Schreiben Sie am besten zu Beginn Ihre ersten Gedanken nieder und lassen dann das Ganze erst mal setzen. Nach einiger Zeit überarbeiten Sie dann Ihren Text nochmal und nochmal und nochmal. Und Sie werden sehen – Ihre Visionen werden immer konkreter und zielgerichteter.

Haben Sie dazu noch Fragen? 

Dann kommen Sie einfach zu uns!

Gliederung

Zusammenfassung

Die Zusammenfassung soll einen groben Überblick über den Inhalt geben und sollte zuletzt verfasst werden.

Gründerperson/en

Hier sollte ein kurzer Lebenslauf des Gründers dargestellt werden. Insbesondere sollten die bisher erworbenen Kompetenzen für die geplante Tätigkeit dargestellt werden.

Produkt

Eine detaillierte Beschreibung des Angebots bezüglich Merkmale, Service, Qualität, Preis usw. soll immer unter Berücksichtigung der vermuteten Kundenwünsche erfolgen. Besonders muss darauf hingewiesen werden, welchen Vorteil der zukünftige Kunde von dem Angebot hat.

Marktanalyse

Ein entscheidender Teil der Planung ist die sorgfältige Analyse des Marktes. Diese muss eine Analyse der genauen Zielgruppen, der Mitbewerber und des Standortes beinhalten. Eine große Bedeutung sollte hierbei der Beobachtung der Mitbewerber beigemessen werden. Daraus können Sie für den Aufbau Ihres Geschäftes viel lernen – insbesondere Dinge, die bei Ihren gemeinsamen Zielgruppen gut angenommen werden oder auch Dinge, die Sie auf jeden Fall vermeiden sollten.

Marketing / Vertrieb

Vor Beginn der Selbständigkeit – und auch später während der laufenden Selbständigkeit –  muss sich jeder Unternehmer damit auseinandersetzen, wie er am besten seine Zielgruppe erreicht. Dafür muss insbesondere der Kundennutzen herausgearbeitet werden. Sie sollten sich also in diesem Zusammenhang beispielsweise Gedanken über Ihre Unternehmensphilosophie, Ihren Außenauftritt und Ihre Werbemaßnahmen machen.

Chancen und Risiken

Schon so mancher potentielle Existenzgründer ist bei einer genauen Analyse seiner Chancen und vor allem auch Risiken zu dem Entschluss gekommen, sein Streben nach Selbständigkeit doch noch zu vertagen. Diese Entscheidung ist sicher nicht das optimale Ergebnis der Erstellung eines Businessplanes, aber sie bewahrt in manchem Fall vor existenzbedrohenden Schwierigkeiten.

Finanzplanung

Die Finanzplanung kann je nach Finanzierungsbedarf aus mehreren Bestandteilen bestehen: Ermittlung der Gesamtinvestitionen, Umfang der ersten Warenausstattung, benötigter Lebensunterhalt der Startphase, Umsatzplanung, Kostenplanung, Personalplanung, Abschreibungsplanung, Rentabilitätsvorschau, Liquiditätsplanung....

Anhang

Dieser umfasst beispielsweise Zeugnisse, Verträge (auch in vorläufiger Form), bereits entworfene Logos, technische Unterlagen, Selbstauskunft…..

 

Als Grundlage für die Vorbereitung des "Zahlenteiles" Ihres Businessplanes bieten wir Ihnen einige wichtige Formulare:

Kapitalbedarf Gründung
Private Ausgaben
Rentabilitätsvorschau


Haben Sie Schwierigkeiten beim Ausfüllen der Formulare oder bei der Berechnung des Kapitalbedarfs oder auch nur bei der Findung der richtigen Formulierung?

Fragen Sie doch einfach uns!

Unser Service für Sie:

  • Erstellung des Businessplanes
  • Rentabilitäts-, Planungsrechnungen
  • Erledigung der Gründungsformalitäten
  • Beratung zur Wahl der Gesellschaftsform
  • Hilfe bei der Finanzierung Ihres Vorhabens
  • Begleitung bei Bankgesprächen
  • Vermittlung der passenden Fachleute aus unserem Netzwerk
  • Hilfe bei der Einrichtung der Verwaltungs- und Rechnungswesenprozesse